Motoröl-Systemwerkzeuge & Zubehör

Zeigt alle 27 Ergebnisse

Added to wishlistRemoved from wishlist 0
23,73
Added to wishlistRemoved from wishlist 0
11,99

WIE MAN DAS ÖL IHRES AUTOS WECHSELT

Wenn der Ölfilter und / oder die Ölablassschraube Ihres Autos nicht erreichbar sind, können Sie Geld sparen, indem Sie Öl und Ölfilter selbst austauschen (in der Bedienungsanleitung Ihres Autos sollte angegeben sein, wie viel Öl Sie erhalten und wie oft Sie das Öl wechseln müssen ). Sie müssen kein Mechaniker sein, um zu lernen, wie man das Öl wechselt. Sie müssen lediglich bestimmte Teile des Autos identifizieren und die richtige Ausrüstung für die Arbeit erwerben. Aus der Sicht der obersten Ebene umfasst der Ölwechsel einige Vorgänge: Ablassen des vorhandenen Öls aus Ihrem Motor, Ersetzen bestimmter Geräte (z. B. Ölfilter), Nachfüllen von Öl, Sicherstellen, dass keine Lecks vorhanden sind, und Qualitätsprüfungen.

Zum Starten des DIY-Ölwechsels den Motor 2 oder 3 Minuten lang warmlaufen lassen, damit der Gook aufgewühlt wird und leicht aus dem Motor herausfließen kann. Der Motor soll nicht so heiß sein, dass Sie sich verbrennen. Wenn es etwas warm ist, schalten Sie den Motor aus.

Führen Sie dann die folgenden Schritte aus, um das Öl Ihres Autos zu wechseln:

  1. Schauen Sie unter Ihrem Auto nach der Ablassschraube.

    Die Ablassschraube ist eine große Mutter oder Schraube, die sich unter der Ölwanne unten am Motor befindet. Wenn Sie Ihre Ölablassschraube nicht leicht erreichen können, müssen Sie entweder unter Ihr Auto kriechen, um sie zu erreichen, oder das Auto aufbocken.

  2. Stellen Sie einen Behälter unter die Ölablassschraube.

    Sie möchten, dass dieser Behälter das Öl auffängt, also stellen Sie sicher, dass es groß genug ist.

  3. Ölablassschraube herausdrehen.

    Schützen Sie Ihre Hand mit einem Lappen oder Papiertüchern, und schieben Sie Ihre Hand aus dem Weg. Das Öl fließt nun aus Ihrem Motor in den Behälter.

  4. Entfernen Sie den Deckel von der Öleinfüllöffnung oben am Motor und schrauben Sie den Ölfilter mit einem Schraubenschlüssel ab, wenn Sie dies nicht von Hand tun können.

    Drehen Sie den Filter gegen den Uhrzeigersinn, um ihn abzuschrauben. In dem Filter befindet sich Öl. Achten Sie daher darauf, dass Sie es nicht verschütten, wenn Sie es entfernen. Wenn sich noch Reste der Filtergummidichtung auf Ihrem Motor befinden, entfernen Sie diese.

  5. Das Öl aus dem Filter in eine Auffangwanne ablassen.

    Nachdem der Filter leer ist, wickeln Sie ihn in eine Zeitung und legen Sie ihn beiseite, um ihn mit Ihrem alten Öl zu einem Recyclingcenter zu bringen.

  6. Öffnen Sie eine neue Flasche Öl und tauchen Sie einen Finger hinein.

    Verwenden Sie das Öl, um die Dichtung oben auf dem neuen Ölfilter anzufeuchten.

  7. Schrauben Sie den neuen Filter in den Motor, in dem sich der alte befand.

    Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Filter, oder drehen Sie ihn vorsichtig von Hand, bis er „einrastet“, und drehen Sie ihn dann erneut um drei Viertel.

  8. Wischen Sie die Stelle ab, an der sich die Ölablassschraube befindet.

    Führen Sie diesen Schritt erst durch, nachdem das gesamte Öl abgelaufen ist.

  9. Setzen Sie die Ölablassschraube wieder ein und ziehen Sie sie mit einem verstellbaren Schraubenschlüssel fest.

    Wenn Ihr Fahrzeug eine Ölablassschraubendichtung verwendet, stellen Sie sicher, dass die alte entfernt wurde, und legen Sie eine neue Dichtung auf die Wanne, bevor Sie die Schraube ersetzen.

  10. Verwenden Sie einen Trichter, um bis auf 1 Liter das gesamte frische Öl in die Öleinfüllöffnung zu gießen.

    Langsam gießen, damit das Öl ablaufen kann.

  11. Setzen Sie den Öleinfülldeckel wieder auf und lassen Sie den Motor 30 bis 60 Sekunden laufen.

    Überprüfen Sie die Ölablassschraube und den Filter auf Undichtigkeiten.

  12. Stellen Sie den Motor ab und warten Sie 5 bis 10 Minuten, bis sich das Öl in der Ölwanne abgesetzt hat. Prüfen Sie dann den Ölstand erneut.

    Entfernen Sie den Ölmessstab, wischen Sie ihn mit einem sauberen, fusselfreien Lappen ab und schieben Sie ihn wieder ein. Ziehen Sie ihn wieder heraus und überprüfen Sie ihn.

  13. Fügen Sie immer wieder etwas Öl hinzu.

    Überprüfen Sie den Stick nach jeder Zugabe, bis Sie die Markierung „Full“ am Peilstab erreicht haben.

  14. Entfernen Sie die Auffangwanne unter dem Fahrzeug und machen Sie eine Probefahrt mit dem Auto.

    Gehe ein paar Mal um den Block.

  15. Lassen Sie das Öl 5 bis 10 Minuten lang wieder einwirken und überprüfen Sie dann den Ölmessstab erneut.

    Wenn es immer noch auf “Voll” ist, können Sie loslegen!

Sie haben erfolgreich gelernt, Ihr Öl zu wechseln! Als letzten Schritt entsorgen Sie das Altöl, indem Sie es zu einem Autoteilelager oder einem anderen Ölrecyclingzentrum bringen.

preisluchs.com
Login/Register access is temporary disabled