Anzeige

Wir von Preisluch Empfehlen die Private Krankenversichrung Ottonova:

Ottonova

Die priviate Krankenversicherung, die alle anders macht.


Jetzt wechseln und alle Vorteile genießen!


Was ist eine ​PKV?


Die Private Krankenversicherung ( PKV) ist eine Versicherung zur Deckung der Kosten für die ärztliche Behandlung. In der Regel werden Sie bei „akuten Erkrankungen“ wie einem Hüftgelenksersatz oder bei einem Hernienbruch behandelt. Sie können verschiedene Arten von Policen abschließen, die unterschiedliche Deckungen zu unterschiedlichen Kosten bieten. Dies kann eine Schnelldiagnose bei Krebs oder den Zugang zu verschiedenen Krebsbehandlungen umfassen.

In Deutschland besteht Krankenversicherungspflicht. Wenn Sie auf eine private ärztliche Behandlung. wert legen dann müssen Sie einePrivate zusatzversicherung abschließen


Über 1,6 Millionen Haushalte in Deutschland verfügen über eine Art private Krankenversicherung. Was gibt es also und was ist das Richtige für Sie?


Häufig gestellte Fragen zu PKV Vergleich

Welche Richtlinien sind verfügbar und was ist abgedeckt?

Welche Dinge sind nicht in der privaten Krankenversicherung enthalten?

Was sind die Vorteile einer privaten Krankenversicherung?

Wie läuft eine private Krankenversicherung ab?

Wie läuft eine private Krankenversicherung ab?

Wie kann ich die Kosten einer privaten Krankenversicherung senken?

Vergleichen Sie die Angebote der Krankenversicherung

​PKV VERGLEICH 2020

​Schützen Sie das, was Ihnen am wichtigsten ist.

Angebote für Familienkrankenversicherungen

Angebote für Familien PKV

Es gibt nichts Wichtigeres, als die Gesundheit von Ihnen und Ihrer Familie zu schützen. 



Während wir alle auf das Deutsche Gesungheitsystem zurückgreifen können, wenn nötig, entscheiden sich rund vier Millionen Menschen in in Deutschland für eine private Krankenversicherung. / oder Zusatzversichrung



Aber zu wissen, was Sie bekommen und ob es sich lohnt, kann schwer zu ergründen sein, daher sollten Sie Folgendes wissen. 

Private Krankenversicherung Vergleichen

Häufig gestellte Fragen zur PKV:

Warum sollte ich eine Krankenversicherung in Betracht ziehen, wenn ich selbstständig bin?

Was muss ich vor dem Abschluss einer Police beachten?

 

Bevor Sie entscheiden, welche Krankenversicherung für Sie und Ihre Familie die richtige ist, sollten Sie Folgendes berücksichtigen:

 

  • wie alt bist du
  • Die Art der Behandlung, die Sie am ehesten benötigen werden , zum Beispiel können kleine Kinder von einer zusätzlichen zahnärztlichen Versorgung profitieren
  • Aktivitäten und Sport von Familienmitgliedern, die Physiotherapie benötigen
  • Ihr Gesundheitsverlauf und wie er sich darauf auswirken kann, was eingeschlossen und ausgeschlossen ist

Was ist nicht in der Krankenversicherung enthalten?

 

Auch hier unterscheiden sich die Versicherungsverträge zwischen den Versicherern, die meisten schließen jedoch aus:

  • chronische Erkrankungen
  • Standardgeburtsverfahren
  • kosmetische Chirurgie, es sei denn es ist medizinisch notwendig

Einige bereits bestehende Erkrankungen können durch die Zahlung einer zusätzlichen Prämie abgedeckt werden oder wenn Sie bestimmte Kriterien erfüllen. Nicht alle Versicherungsanbieter bieten diesen Schutz an. Wenn Sie also etwas benötigen, sollten Sie sorgfältig prüfen, ob sie vorhanden sind, bevor Sie eine Versicherung abschließen. 

 

Brauche ich einen Arzt?

Ob Sie einen Arzt benötigen oder nicht, hängt weitgehend von Ihrer Gesundheit und Ihrem Lebensstil ab. Wenn Sie bei guter Gesundheit sind, nicht rauchen, Alkohol in Maßen trinken und einen gesunden BMI haben, kann Ihr Versicherer entscheiden, dass dies nicht erforderlich ist. 

 

Wie viel kostet mich eine Familienkrankenversicherung?

Versicherer können Sie Ihr Paket in der Regel an Ihren Lebensstil, Ihre Gesundheitsbedürfnisse und Ihr Budget anpassen.  



Je jünger, fitter und gesünder Sie sind, desto günstiger sind Ihre Prämien.  



Folgendes könnte auch dazu beitragen, die Kosten Ihrer Prämie zu senken:

 

  • Option für sechs Wochen - Sie können der Bereitstellung von Pflege statt privater Pflege zustimmen, wenn der Termin Ihres Beraters innerhalb von sechs Wochen nach einer Überweisung liegt
  • Selbstbeteiligung - Sie können vereinbaren, einen bestimmten Betrag für Ihre Behandlung zu zahlen, ähnlich wie Sie es mit der Selbstbeteiligung der Kfz-Versicherung tun
  • weniger Auswahl an Krankenhäusern - Sie können vereinbaren, Zugang zu einer begrenzten Anzahl von Krankenhäusern zu haben. 

Angebote für Familienkrankenversicherungen

Wenn Ihr Kind krank wird, ist die Krankenversicherung für Kinder zur Deckung der Kosten der erforderlichen Behandlung vorgesehen. 

Während sich die Pläne unterscheiden, könnte eine Krankenversicherung für Kinder bedeuten:

  • – schnellerer Zugang zur medizinischen Versorgung Ihres Kindes
  • – Zugang zu Behandlungen und Tests, die im Gesetzlichen Krankenversichrung nicht verfügbar sind
  • – Behandlung in komfortablen privaten Krankenhäusern und Kliniken
  • – Unterstützung und Unterbringung für Sie, während Ihr Kind behandelt wird
  • Telemedizin starten Sie eine Video Anruf mit Ihrem Arzt – Keine Wartezimmer mehr siehe Ottonova

 

Krankenversicherung für Kinder

Wen möchten Sie versichern?​

Schritt 2: Auf diese Tarifmerkmale sollten Sie achten Der Vorteil der privaten Krankenversicherung ist, dass sich jeder Versicherte einen Tarif mit den für ihn passenden Bedingungen aussuchen kann. Das macht allerdings viel Arbeit. Zuerst bedeutet das, die einzelnen Klauseln zu verstehen, einzuordnen und dann zu entscheiden, ob die Leistung für einen selbst wichtig ist oder nicht.Grundsätzlich gilt: Was in den Versicherungsbedingungen an Leistungen vereinbart ist, bleibt für die gesamte Vertragslaufzeit bestehen.


Genauso gilt: Was nicht drinsteht, wird nicht bezahlt. Achten Sie daher auf schwammige Formulierungen. Sagt der Anbieter zum Beispiel nur zu, etwas nach vorheriger Genehmigung oder gesonderter Vereinbarung zu erstatten, können Sie sich nicht immer darauf verlassen, diese Genehmigung auch zu bekommen.In einer Übersicht (pdf) haben wir alle wichtigen Leistungen der privaten Krankenversicherung zusammengestellt.

Alle Services im Überblick

So gehen angesammelte Altersrückstellungen nicht verloren.Selbstbehalt/Beitragsrückerstattung - Die Selbstbeteiligung drückt den monatlichen Beitrag. Wer selten zum Arzt geht, kann also sparen. Um die Preise ehrlich zu betrachten, muss man den Selbstbehalt allerdings in den Beitrag miteinrechnen. Und Achtung: Eine hohe Selbstbeteiligung lässt sich nur mit einer erneuten Gesundheitsprüfung verringern – mit zunehmendem Alter ist das also schwierig.Für Selbständige lohnt sich eine höhere Selbstbeteiligung mehr als für Angestellte.

Beachten Sie, dass es mitunter für Teilbereiche der Versicherung, beispielsweise der Zahnbehandlung, andere Selbstbeteiligungen gibt.Eine mögliche Beitragsrückerstattung sollte nicht für die Tarifwahl ausschlaggebend sein. Denn die Höhe der Rückerstattung hängt vom erwirtschafteten Überschuss der Versicherung ab und kann sehr niedrig ausfallen. Außerdem ist es nicht sinnvoll, für eine Beitragsrückerstattung möglicherweise auf notwendige Arztbesuche zu verzichten.Krankentagegeld - Besonders Gutverdiener oder Selbständige sollten ein Krankentagegeld mitversichern.

Private Krankenversicherung

Die Anlage in eine Lebensversicherung lohnt sich meist nicht.Besser ist es, selbst Geld zurückzulegen. Nur wer den Arbeitgeberanteil noch nicht ganz ausgeschöpft hat, profitiert möglicherweise von einem Beitragsentlastungstarif..

Durch die Wahl der richtigen Krankenversicherung erhalten Sie mehr Leistung für weniger Geld. Doch welches ist Ihr optimaler Tarif? Der Versicherungsmarkt bietet über 3000 Tarife von mehr als 40 privaten Krankenversicherungen. Vergleichen Sie die aktuellen Testsieger, berufsgruppenspezifische Tarife, spezielle Angebote für Familien und vieles mehr. Ihr Berufsstatus bestimmt, ob und zu welchen Konditionen Sie sich privat krankenversichern können.

Wer sich privat versichern kann:

  1. Arbeitnehmer mit Einkommen über der Versicherungspflichtgrenze (60.750 Euro brutto)
  2. Selbstständige
  3. Freiberufler
  4. Beamte und Beamtenanwärter
  5. Studenten
  6. Kinder

Studenten Studenten können sich entweder bereits vor Beginn des Studiums von der Pflicht zur Versicherung in der Gesetzlichen Krankenkasse befreien lassen und können sich dann bei einer Privaten Krankenversicherung versichern. Dies ist ebenfalls möglich, wenn mit Vollendung des 25. Lebensjahres die Mitversicherung in der Familienversicherung der Eltern endet und die Versicherungspflicht eintritt oder nach 14 Fachsemestern bzw.


Lebensjahres die Möglichkeit zur Versicherung in der Studentischen Krankenversicherung erlischt. Der aktuelle Krankenversicherungsstatus, also die Vorversicherung der zukünftigen Privaten Krankenversicherung, bestimmt, ob beim Wechsel Wartezeiten einzuhalten sind, oder ob diese erlassen werden. Private Krankenversicherung Beim Wechsel von einer Privaten Krankenversicherung in eine andere Private Krankenversicherung fallen keine Wartezeiten an. Gesetzliche Krankenkasse Wenn Sie nahtlos (ohne Unterbrechung) von einer Gesetzlichen Krankenkasse in die Privatversicherung wechseln, fallen ebenfalls keine Wartezeiten an.



Während dieser Zeit werden nur durch Unfälle entstandene Krankheitskosten erstattet. Für manche Leistungen, z.B. Zahnersatz, beträgt die Wartezeit bis zu 8 Monate. Diese Wartezeiten können ebenfalls erlassen werden, wenn Sie ein Gesundheitszeugnis Ihres Hausarztes vorweisen können.

Die Vorteile der privaten Krankenversicherung

Manche Leute zahlen 100.000 € zu viel in ihrem Leben. Wie viel könnten Sie sparen? Jetzt Rechner ausprobieren: Kosten von Kranken­versi­cherungen lassen sich nicht anhand ihrer anfänglichen Beiträge vergleichen. Diese sind in der gesetz­lichen Kranken­kasse für Gut­verdiener von Anfang an hoch, sinken aber in der Rente. Eine private Kranken­versicherung ist anfangs günstiger, die Beiträge steigen aber im Laufe der Zeit.


In der Praxis lohnt sich dies jedoch vor allem in jungen Jahren, um das riesige Einspar-Potenzial zu nutzen. Außerdem gibt es mit zunehmendem Alter Einschränkungen. Generell gilt, dass ältere Mitglieder wesentlich mehr Kosten für die Versicherung verursachen als junge, da sie häufiger und teurere Leistungen benötigen. Sowohl GKV als auch PKV haben daher wenig Interesse, Leute ab einem gewissen Alter neu aufzunehmen.

Leistungen sind vertraglich garantiert

Die gesetzlichen Krankenkassen sind sich alle sehr ähnlich. Sie unterscheiden sich im Wesentlichen beim Zusatzbeitrag um mehrere Zehntel-Prozent, und bei ein paar "freiwilligen" Leistungen. Der Gesetzgeber hat diese Möglichkeit mit den sog. Basistarifen geschaffen, um privat Versicherte vor zu hohen PKV-Beiträgen im Alter zu schützen. Wir kennen Fälle, in denen Betroffene ihren Beitrag von z.B.

Die wichtigsten Leistungen

Dies geht natürlich mit einem Verlust an Leistungen einher, wobei die gesetzlichen Mindestanforderungen an eine Kranken­versicherung gewahrt bleiben. Ein solcher Wechsel wird laut Erfahrungsberichten von vielen privaten Krankenversicherern außerdem nicht einfach gemacht, evtl. ist eine spezialisierte Beratung sinnvoll. Der Ruf der privaten Kranken­versicherung in Bezug auf Beiträge im Alter hat sich durch dieses Instrument aber in jedem Fall verbessert.


Deshalb sollten Sie den Wechsel noch bei gutem Gesudheitszustand machen. In jeden Fall sollten Sie mögliche Gesundheitsfragen wahrheitsgemäß beantworten. Außerdem verlieren Sie meist einen Teil Ihrer Altersrückstellungen. Deshalb lohnt sich ein solcher Wechsel umso mehr, je kürzer Sie bei Ihrem vorherigen Versicherer waren. Das ist grundsätzlich möglich, wird aber im Alter schwieriger.




Alternativ gibt es noch die Möglichkeit, sein Gehalt unter die Versicherungspflichtgrenze senken zu lassen, bzw. seine Selbständigkeit aufzugeben, und sich mit einem Gehalt unter der Versicherungspflichtgrenze anstellen zu lassen. Wenn dies nicht gewünscht ist, sollte man daher bis zu einem Alter von ca. 50 Jahren seine Entscheidung getroffen haben. Dann müssen Sie eine Gesundheitsprüfung für die PKV ablegen.

Häufige Fragen zur privaten Krankenversicherung

Beides ist umso wahrscheinlicher, je älter Sie bereits sind. Daher sollten Sie einen solchen Wechsel möglichst in jungen Jahren vollziehen. Dadurch profitieren Sie zusätzlich auch frühzeitig und umso länger von den tendenziell niedrigeren Beiträgen der PKV-Tarife für jüngere Versicherte. Je frühzeitiger Sie in die für Sie richtige Kranken­versicherung wechseln, desto mehr profitieren Sie von anfänglich guten Risikobewertungen und potenziell niedrigeren Beiträgen.


Mit den Basistarifen gibt es jedoch mittlerweile für ältere Versicherte in der PKV mehr Spielraum, um die Beiträge zu senken. Am besten wählen Sie möglichst früh die für Sie beste Versicherung und berechnen dabei die langfristigen Kosten, nicht nur die anfänglichen Beiträge. Probieren Sie deshalb unseren Rechner aus. Das Einspar-Potenzial ist größer als in fast allen anderen Bereichen im Leben.


aller Beiträge und Zuzahlungen in seinem Leben). Für Angestellte sind es aufgrund der Arbeitgeber-Zuschüsse sowohl in der Privaten als auch der Gesetzlichen etwas niedrigere Beiträge, Beamte profitieren i.d.R. zumindest bei der PKV von Beihilfe-Regelungen, aber die Größenordnung ist realistisch. Entsprechend hoch ist auch das Einsparpotenzial. Nutzen Sie es mit unserem Rechner! Video-Tutorial: So funktioniert's In unserem Video erklären wir Ihnen die Benutzung des Rechners.

Diese Vorteile bietet der Vergleich

Bei uns können Sie schnell, kostenlos und unverbindlich private Krankenversicherungen miteinander vergleichen.Nach drei kurzen Angaben zu Ihrer Person und der Auswahl des gewünschten Leistungsumfangs Ihrer Versicherung brauchen Sie nur noch Ihre Adresse anzugeben und erhalten Ihr persönliches Angebot umgehend frei Haus.In unserem PKV Tarifvergleich, müssen Sie nur einige wenige Angaben tätigen.


Dies ist ratsam, weil das Thema durchaus komplex ist und es für die richtige Wahl eine recht große Anzahl von Faktoren zu berücksichtigen gilt.Füllen Sie deshalb am besten gleich das Formular oben auf dieser Seite aus. In zwei Minuten sind Sie fertig..

Ein Vergleich zwischen den einzelnen Angeboten lohnt sich in jedem Fall. Allein die Tarife bei den Privaten Krankenkassen sind sehr vielfältig und auch die Leistungen, die den Versicherten bei den verschiedenen Gesellschaften geboten werden. Bei einem Vergleich der Gesetzlichen Krankenkassen mit den Privaten Krankenkassen fällt vor allen Dingen auf, dass der Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen mit den Jahren immer dünner geworden ist.




Ratgeber zur privaten Krankenversicherung

Die Privaten Krankenkassen bieten einen umfassenderen Versicherungsschutz an, der auch Bereiche im medizinischen Sektor abdeckt, die im gesetzlichen Leistungskatalog nicht mehr enthalten sind. Für Bestandskunden von privaten Krankenversicherungen empfiehlt es sich, einen Fachmann zu konsultieren und eine Optimierung des aktuellen Tarifs zu überprüfen. Hier schlummert enormes Sparpotenzial. Die optionalen Leistungen unterscheiden sich nicht großartig bei den einzelnen privaten Anbietern.


Am besten sucht man Rat bei unabhängigen Experten, die das Thema bis ins Detail durchblicken. Wir empfehlen Ihnen daher unsere Dialog-Box, mit der Sie eine unverbindliche Kontaktaufnahme durch die beratungswerk24 Aktiengesellschaft beauftragen können. Gerade bei der privaten Krankenversicherung sollten im Vorfeld immer anhand Ihrer spezifischen Wünsche die Angebote und Tarife der einzelnen Versicherer vergleichen.


Jetzt kostenlose Beratung und PKV-Vergleich anfordern: Je nach Art des gewählten Tarifs kann der Leistungskatalog der günstigen Privaten Krankenkasse um zusätzliche Leistungen erweitert werden, die sich lediglich in einer leichten Erhöhung des Beitrags niederschlagen. Bei der Gesetzlichen Krankenversicherung ist nur die Grundversorgung gewährleistet, die vom Gesetzgeber vorgeschrieben wird. Die Leistungen der Privaten Krankenkasse kann der Versicherte, ähnlich eines Setzkastenprinzips, selber zusammenstellen.